Sonntag, 29. Juni 2014

You Rock - Eine Männerkarte

Im Kindergarten meiner Tochter steht schon wieder ein Abschied an. Diesmal verlässt ein Erzieher die Gruppe, daher musste eine Männerkarte her. Weil er mit den Kindern immer viel gesungen und Gitarre gespielt hat, fiel die Motivwahl nicht schwer.
Another farewell is due at my daugher's kindergarten. This time a male teacher takes his leave so I had to craft a guy's card. As he always did a lot of singing and guitar playing with the kids I didn't have much trouble finding a focal image.


Die Gitarre ist mit der Cameo geschnitten. Das dazugehörige Cut-File habe vor etlichen Monaten einmal für eine Geburtstagskarte erstellt.
The guitar was cut with a Cameo. I used a file which I designed myself a few month ago for my a birthday card.


Auf obigem Bild kann man ansatzweise erkennen, dass ich die Karte auch ein bisschen beglitzert habe - bei einem Hardrock-Thema wie hier darf man das auch bei einer Männerkarte würde ich sagen. Verwendet habe ich dazu einen Wink of Stella Glitter Pen. Den habe ich hier erstmals in einem Spritzer-Tool verwendet (auf dem schwarzen Teil der Gitarre und dem Panel mit dem Grußtext). Das Ergebnis ist ultradezent, was mir auf dieser Karte aber ziemlich gut gefällt.
With a bit of goodwill you can see on the above image that I also used some glitter on this card - when following a hard rock theme as I've done here this is legitimate even for a man's card I'd say. I've used a Wink of Stella Glitter Pen which for the first time I also used in a Spritzer tool (on the black part of the guitar and the greeting's panel). The result is mega decent and you can almost only see the effect under an artificial light source but I think this is absolutely perfect for this card.


Challenges:
Simon Says Stamp Wednesday Challenge: Anything Goes
Addicted to Stamps and More: #101 Anything Goes 
Freshly Made Sketches: #142












Stempel: Lawn Fawn "Claire's ABC"
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black"
Cardstock: Aldi, Exacompta Karteikarten
Prägefolder: Sizzix/Tim Holtz "Cirque"
Stanze: Silhouette Cameo (eigenes Cut-File)
Sonstiges: Wood-Veneer-Sterne, Wink of Stella Glitter Pen

Freitag, 27. Juni 2014

Art Journaling - Latte Macchiato

An dieser Aquarellskizze habe ich lange herumlaboriert, und so richtig zufrieden bin ich damit trotzdem nicht.
This watercolor sketch cost me quite some time and I'm still not really satisfied with it.


Die Vorzeichnung fiel mir relativ leicht, aber mit der Koloration wurde es immer schlimmer. Zunächst habe ich preiswerte Aquarellfarben verwendet, die nach dem Trocknen leider ziemlich trüb und stumpf aussahen und überhaupt keine Lust auf Kaffee machten - eher im Gegenteil!
The pre-sketch was only a matter of minutes. The whole trouble began when I started coloring. Initially, I used inexpensive watercolors, but they looked rather cloudy and blunt after drying and did anything but make you wish for a coffee!


Danach habe ich alles noch mal mit Twinklings übermalt, was dem Bild farblich sehr sehr gut getan hat. Leider hat mir der Journaling-Eintrag dann wieder alles versaut. Mit Finelinern, Tuschemarkern oder Gelstiften komme ich einfach nicht zurecht, meine Schrift wird damit immer ganz krakelig. Das einzige Utensil, mit dem ich wirklich gut schreiben kann, sind Feder und Füllhalter. Daher will ich jetzt ich unbedingt in einen guten Füllhalter investieren und mich auf die Suche nach einer wasserfesten Tinte begeben. Wer einen guten Tipp in diese Richtung hat, ist herzlich eingeladen, mir einen Kommentar zu hinterlassen.
I then painted everything over with Twinkling H2Os which really helped the image to pop and look interesting. The journaling, however, ruined it all again. I just can't deal with fineliner, ball or gel pens. My handwriting always looks a mess when I use them. The only kind of pens that suit me are nib and fountain pens. Thus, I now start searching for a good fountain pen and a waterproof ink to go with it. Should anyone of you have any suggestions for me please don't hesitate to comment.

Ich teile diesen Post bei Dion Diors Friday Sketches und Balzer Designs Art Journal Every Day.
I'm submitting this post to Dion Dior's Friday Sketches and Balzer Designs' current Art Journal Every Day post.

Farben: Twinkling H2O, Igor-Trestoi-Aquarellfarben
Papier: Skizzenbuch
Sonstiges: Copic Multiliner

Sonntag, 22. Juni 2014

Doily Cards - Spitzendeckchen mal anders

Mein letzter Post ist jetzt schon eine ganze Woche alt - und ich habe tatsächlich nichts Neues vorbereitet! Bei mir steht gerade Ausmisten auf dem Programm, nicht nur im Bastelzimmer, sondern in der ganzen Wohnung. Ich habe zwar einige angefangene Projekte hier rumliegen, aber nichts Fertiges. Was ich euch heute zeige, habe ich schon vor ein paar Wochen mit meiner Tochter gebastelt, die auch die grundlegende Inspiration dazu geliefert hat.
One week has past since my last post - and I actually don't have anything new to show you! I'm quite busy cleaning out, not only my craft room but our whole flat. I am working on some projects but there's nothing ready to present in public. What I show you today is something I made with my daughter a few weeks ago. And it was her who came up with the basic idea.


Lilly wollte unbedingt ein klassisches Spitzendeckchen scheiden und bat mich, ihr dabei zu helfen. Als wir fertig waren, kam sie auf die Idee, die ausgeschnittenen Formen der einen Farbe auf das Deckchen in der anderen Farbe zu kleben. Zum Schluss wollte sie das fertige Kunstwerk dann noch auf eine stabilere Basis kleben, damit es flach liegenbleibt.
Lilly wanted to cut out a classic paper doily and asked me to help her. When we were ready she had the idea to stick the cut-outs from one doily onto the other one made of a different color. Finally, she wanted her little artwork to lie flat so we decided to stick it onto a solid base.


Heraus kamen zwei sehr hübsche Objekte, die ebenso als Karte, wie auch als Wand- oder Fensterdeko verwendet werden können. Ein nettes Geschenk für Omis, Opis, Paten und andere Verwandten ist es allemal.
This resulted in two rather nice objects which could be used either as cards or as home decor elements. And they surely make beautiful gifts for grandma, grandpa, godparents and other relatives.

Stanzen: GoKreate
Cardstock: Aldi, Tchibo
Sonstiges: Schere, Papierkleber

Sonntag, 15. Juni 2014

Doodled Flowers

Heute zeige ich euch ein schnelles Kärtchen, dass ich gestern Abend gewerkelt habe.
Here's a quick card I created yesterday evening.


Am Anfang dieses Projekts stand ein wenig spektakulärer Versuch, mit einer Schreibfeder, Rubbelkrepp und Aquarellfarbe eine bunte Kalligraphiekarte zu zaubern. Da mir die Farbkombination auf dem Aquarellbogen so gut gefiel, brachte ich es nicht übers Herz, den Versuch wegzuwerfen. Gut so, denn sonst hätte ich für diese Karte keine so hübschen Blüten gehabt. Ich habe Teile des Aquarellbogens mit diversen Kreisstanzern ausgestanzt, zusammengeklebt und ein bisschen bedoodled (oder wie nennt man das?).
This project started with a not too lucky take on a calligraphy card made with rubbing gum/masking fluid and watercolors. As I really liked the color combination on the watercolor paper I didn't have the heart to throw it away. Well done, because otherwise I wouldn't have had these beautiful blossoms for this card. I punched out several circles from the watercolor paper, glued them together and did some doodling on them.


Den Hintergrund habe ich maskiert, mit Distress Inks gewischt und mit ein paar Spritzern Wasser und verdünntem Gesso bekleckst. Dann die Blüten aufgeklebt, Stängel hinzugezeichnet, ein paar Blätter aus diversen Lawn-Fawn-Sets aufgestempelt, einen Rahmen und einen Grußtext hinzugefügt, fertig war die Karte.
The background has been mask, sponged with Distress Inks and splashed with a little bit of water and watered gesso. After that I stuck on the blossoms, drew the stalks, stamped on some leaves from several Lawn Fawn sets, drew a frame around the image and added a greeting text.

Inspiriert haben mich diese drei vier Challenges, an denen ich mit meiner Karte teilnehmen möchte:
I've been inspired by these three four challenges to which I will submit my card:

Challenges:
Keep It Simple: #42 Kleckse/Splatters
Addicted to Stamps and More: #99 CAS
Simon Says Stamp Monday Challenge: Paint (gesso and watercolors)
Paper Crafting Challenges: In Summer

Stempel: Lawn Fawn "Critters in the Forest", "Blissful botanicals", "Flutter by" Mias Stempelküche "Für liebe Menschen"
Stempelkissen: Hero Arts "Navy", Disstress Ink "Mowed Lawn", "Broken China", "Tumbled Glass"
Farben: Schmincke Horadam Aquarellfarben, Gesso, Pitt Artist Pens, Stamper's Big Brush Pens
Stanzen: diverse Kreis- und Wellenkreisstanzer von SU und EK Success
Cardstock: Hahnemühle Aquarellpapier, Aldi


Freitag, 13. Juni 2014

Art Journaling - Ostern

Heute zeige ich euch einmal eine ganz andere Stilrichtung des Art Journaling.
Today, I show you a different style of art journaling.


Zugegeben, Ostern liegt schon eine Weile zurück. Aber dieses Layout hatte ich schon so lange im Kopf, dass ich es unbedingt zu Papier bringen musste. Inspiriert haben mich zu diesem Werk die wunderschönen Journaling-Seiten von Vicky Papaioannou, die ich euch allen nur ans Herz legen kann.
Admittedly, Easter already lies a while back. But this layout haunted my mind for such a long time that I just had to get it down on paper no matter what the season. For these colorful pages I've been deeply inspired by the wonderful journaling pages by Vicky Papaioannou, which you absolutely have to take a look at.
Papaioannou
Papaioannou
Papaioannou


Den Hintergrund der Seiten habe ich mit Gelatos gestaltet, die mit ein wenig Wasser verdünnt oder mit Feuchttüchern gewischt, wunderbar pastellig wirken. Die beiden Osterei-Stempel von Tim Holtz wurden mit Pitt Artist Pens koloriert. Für die Schatten im Hintergrund wiederum habe ich die größeren Big Bruhes verwendet, weil ich die als etwas robuster empfinde als die Artist Pens.
The background is colored with Gelatos. Thinned out with a little water or wiped over with baby wipes they become wonderfully light and transparent. Tim Holtz's two easter egg stampes were colored with Pitt Artist Pens. For the shading in the background I used the bigger Stamper's Big Brushes as they are a little more sturdy than the Artist Pens.


Für die Wolken habe ich mir mithilfe meiner Cameo eine eigene Schablone zugeschnitten und anschließend durch diese eine sehr feine Strukturpaste aufgetragen. Sehen sie nicht wunderbar fluffig aus?
For the clouds I created my own stencil which I cut out with my Cameo. I then applied a fine embossing paste through it. I really love the outcome because they look so wonderfully fluffy, don't they?


Ich teile diesen Post bei Dion Diors Friday Sketches und Balzer Designs Art Journal Every Day.
I'm submitting this post to Dion Dior's Friday Sketches and Balzer Designs' current Art Journal Every Day post.

Challenges:
Simon Says Stamp Wednesday Challenge: Stencil It

Stempel: Stamper's Anonymous "Papillon", "Mini Blueprint 2", "Easter Blueprint", "Worn Text", Alley Way Stamps "Alphabet Soup"
Stempelkissen: Versamark, Archival "Jet Black"
Stanzen: Stampin' Up "Schmetterling", Sizzix BigZ "Easter Elements", Magnolia "Grass Lace", Efco Blümchen
Farben: Gelatos, Pitt Artists Pens, Stamper's Big Brush Pens
Designpapier: Stampin' Up (diverse) 
Album: Moleskine Skizzenbuch
Sonstiges: Embossingpulver klar, Strukturpaste, alte Buchseiten, Gesso, Gelmedium

Dienstag, 10. Juni 2014

Thank You – Eine schnelle Danke-Karte

Am Wochenende musste ein schnelles Danke-Kärtchen her. Das ist dabei herausgekommen:
Last weekend I needed a quick thank you card. This is what I came up with:


Die Farben auf dem obigen Bild wirken ziemlich knallig. Die auf dem unteren geben einen besseren Eindruck von der Originalkarte. Den Hintergrund habe ich mit dem Plaid Background Builder von My Favorite Things gestempelt, den ich schon seit Ewigkeiten einweihen wollte. Für den Grußtext habe ich zum ersten Mal die Inlay-Die-Cutting-Technick ausprobiert, die im Moment ja ungemein angesagt ist. Das Ergebnis gefällt mir richtig gut!
On the above picture the colors are extremely saturated. The image below gives a better impression of the original hues. I've stamped the background with the Plaid Background Builder set by My Favorite Things. I bought it months ago but never had the time to use til now. For the greeting I gave a try to the inlay die cutting technique which is so hugly popular at the moment, and I'm really impressed by the outcome.


Farblich und gestalterisch habe ich mich an dem Geschenkband orientiert, mit dem das Präsent eingepackt war, das mit dieser Karte verschenkt wurde. Weil alles ziemlich schnell gehen musste, habe ich leider vergessen, es zu fotografieren. Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich der Karte evtl. noch eine Art Rahmen oder ein Band spendiert, die Ecken abgerundet oder irgendwas hinzugefügt, das die Karte ein wenig auflockert. So ganz mein Stil ist sie in dieser Form nicht. Aber sei's drum bei den Beschenkten ist sie gut angekommen und das zählt, denke ich.
As a guide for the colors and the design I took the ribbon with which the gift, which was presented with the card, had been decorated. Unfortunately, I didn't have the time to take a picture of it. Had I had more time to put the card together I'd probably rounded the corners, added some kind of frame or ribbon to it or anything else that would have given the card a somewhat airier look. In it's present form it does not really resemble my style. However, the presentees loved it, and in the end I think that's what counts.

Stempel: MFT "Plaid Background Builder"
Stempelkissen: Hero Arts "Red Royal", "Orange Soda", "Butter Bar"
Stanzen: Memory Box "Parker Upper + Lower Alphabet Set", Mini-Herzstanze von ?
Cardstock: Karteikarte, SU "Gartengrün", Fundus
Sonstiges: Wink of Stella Clear Glitter Pen, weißer Gelstift

Donnerstag, 5. Juni 2014

Zum Vatertag - Fathers Day Cards

In anderen Ländern steht der Vatertag noch bevor, hier in Deutschland haben wir Papas, Opas und andere Männer schon letzten Donnerstag gefeiert. Zu diesem Anlass habe ich zwei Versionen einer klassischen Männerkarte gewerkelt. Hier die erste:
In other countries Fathers Day is still to come, here in Germany we already celebrated our daddies, granddaddies and other men last Thursday. I created two versions of a very typical masculine card for that occasion. Here's the first one:


Da ich weder für den Hammer noch für den Spruch einen passenden Stempel habe, mit die Karte aber einfach nicht aus dem Kopf ging, war Handarbeit angesagt. Den Hammer habe ich vorgezeichnet und aus der Skizze meinen eigenen Digi-Stempel entwickelt. Der Spruch ist von Hand geschrieben (immer noch etwas krakelig, aber ich übe fleißig).
As I neither had a stamp for the hammer nor for the greeting I had in mind (literally saying: "You're the hammer" meaning "You're the best") I had to create them both myself. For the hammer I drew a sketch on paper and developed my own digi stamp from that. The greeting is written by hand (still a little spidery but I'm practising hard).


Das Wabenmuster ist mithilfe einer Schablone entstanden, die meine Cameo für mich ausgeschnitten hat, sowie einem Schwammtupfer und ein paar Distress Inks. Hier noch mal ein Blick ins Karteninnere:
For the honeycomb pattern I used a stencil cut out with my Cameo, a sponge dauber and a few Distress inks. Here's a look at the inside of the card:


Und so sieht die zweite Version meiner Karte aus.
And this is the second version of my Fathers Day card for this year:


Challenges:
Simon Says Stamp Wednesday Challenge: Fathers Day/Masculine 
Addicted to Stamps and More: #98 Holiday

Stempel: selbst gemachter Digi-Stempel, SU "Woodgrain", "Ein Duftes Dutzend"
Stempelkissen: Versamark, SU "Wildleder", Distress Ink "Shabby Shutters", "Peeled Paint"
Farben: Copics (T3, 5, 7, 9; E 53, 57, 59)
Papier: Folia Fotokarton, Transparentpapier, Perfect Coloring Paper
Stanze: Spellbinders "Classic Circles Large"
Schablone: Wabenmuster (Silhouette)
Sonstiges: weißer Gelstift, weißes Embossingpulver, Pailetten, Federhalter, Brause-Feder EF 66, Pelikan-Tinte 4001 in Brillant-Schwarz

Sonntag, 1. Juni 2014

Art Journaling - Orchideen

Heute zeige ich euch wieder eine meiner Art-Journaling-Seiten. Diesmal habe ich die Orchidee gemalt, die bei uns in der Küche auf der Fensterbank steht. Keinen Tag zu spät, wie sich herausstellte, den schon am nächsten Tag fiel die erste Blüte ab.
Today I show you another of my art journaling pages. This time I've sketched the orchid which stands on the window still in our kitchen. Just in time as it turned out because the next day the first blossom fell off.


So ganz zufrieden bin ich mit dem Ergebnis nicht. Die Blüten sehen in Wirklichkeit viel zarter und transparenter aus. Diesen Effekt konnte ich leider nicht aufs Papier bringen.
I'm not wholly satisfied with the outcome. In real life the blossoms are much softer and more translucent, an effect I wasn't able to transfer to the paper.


Mit den Blättern hingegen bin ich zufrieden. Ich habe sie mit Twinklings koloriert, was ihnen einen wunderbar tiefgrünen Glanz verleiht und sie sehr real aussehen lässt. Auf dem Foto ist das leider nicht so gut zu erkennen.
The leaves, however, turned out great in my eyes. I colored them with Twinklings which gave them a wonderfully deep green shimmer - just as in real life. Unfortunately, you can't really see this on the picture.


Ich teile diesen Post bei Dion Diors Friday Sketches und Balzer Designs Art Journal Every Day.
I'm submitting this post to Dion Dior's Friday Sketches and Balzer Designs' current Art Journal Every Day post.

Farben: Faber Castell Albrecht-Dürer-Aquarellstifte, Twinkling H2O, Igor-Trestoi-Aquarellfarben
Papier: Skizzenbuch
Sonstiges: Copic Multiliner